Nina & Christian
„…all of me loves all of you…“
– 10 Juni 2016 –

Am 10. Juni 2016 durften wir eine ganz besondere Hochzeit begleiten. Eine Hochzeit die liebevoll bis in das kleinste Detail geplant worden ist. Vom Sektempfang, über die Photo Booth, bis hin zu Live-Musik war alles vorhanden. Um es kurz zu fassen – es war eine richtige Traumhochzeit! – Damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt, erzähle ich euch alles von Anfang an.
Fast mein komplettes Team war bei dieser Hochzeit vertreten. Alisha kümmerte sich um das Styling, Timo um die Photo Booth, Benjamin filmte und Saskia assistierte mir.

Haare und Make-Up wurden von meiner lieben Alisha Ehret gezaubert. Perfekt auf Nina, unsere Braut, abgestimmt. So konnte sie den Tag stressfrei und mit einem kleinen Verwöhnprogramm starten, denn sich musste sich bezüglich ihres Stylings keine Sorgen mehr machen. Alles war bereits am Probetermin besprochen worden und so konnte sie sich einfach entspannt zurücklehnen und genießen.

Für meine Assistentin Saskia und mich ging es am Morgen mit der standesamtlichen Trauung los. Diese fand in der Villa Wieser in Herxheim statt. Eine unglaublich schöne Location, die man kennen sollte wenn man in der Pfalz heiratet! Mit ihrer besonderen Mischung aus klassisch und modern, eine wirklich Zeitlose Location. Auf der einen Seite eine altgemäuerte, wunderschöne Villa, auf der andern Seite eine minimalistische, moderne Bauweise mit anliegendem romantischen Park, in dem Entenfamilien frei am kleinen Bach tapsen. Wir waren etwas früher vor Ort um uns mit der Location vertraut zu machen. Die mit Rosen zugewachsenen Torbögen gaben dem ganzen noch einen besonderen Charme. Der Eingang zum Trau-Saal war zu beiden Seiten mit pastellfarben Blumensträußen dekoriert. Auf jedem Stuhl wurden Taschentücher und Seifenblasen-Fläschchen platziert. Der Klavierspieler, der ausgewählte Lieder live spielte, sorgte während der ganzen Trauung für eine besonders emotionale Stimmung.

Im Anschluss wurde das Hochzeitspaar mit einem Spalier der Seifenblasen pustenden Gäste empfangen. Gefolgt von Konfetti-Kanonen und dem obligatorischen Herz, welches die beiden ausschneiden mussten. Zum Sektempfang wurde (natürlich) Sekt und eine reiche Auswahl an Fingerfood serviert. Es war eine insgesamt schöne und ausgelassene Stimmung unter den Gästen die es sich im Schatten der Bäume gut gehen ließen. Hier entstanden die lustigsten Bilder, wie das „Superman“ Bild. Ganz nach dem Motto: „Wer wagt gewinnt!“ wurden die „Groomsmen“ vom Bräutigam aufgefordert ihn in die Lüfte zu heben. Treu kamen diese ihrer Pflicht nach und so entstand dieses unvergessliche Motiv. Einfach einmalig! Nach dem ausgeklungenen Sektempfang ging es für das Brautpaar und ihre Gäste auf eine Bahnfahrt. Eine tolle art für Stimmung zu sorgen! Auch hier wurden die Gäste nicht vergessen und so erhielt jeder Gast Reiseproviant.

Für uns ging es direkt weiter zur Feier-Location, dem Weingut Kloster Heilsbruck in Edenkoben. Der mit Rosen, wilden Blumen und Kräutern bewachsenen Eingang des Weinguts, versprühte ein englisch-romantisches flair. Zusammen mit dem tollen Wetter (hatte ich extra noch am Vorabend bei Petrus bestellt…), der wunderschönen Dekoration und der besondern Atmosphäre dieses Ortes verspürte man einfach pure Lebensfreude und so wurde man auch vom Personal und dem Besitzer persönlich sehr herzlich empfangen. Besonders beeindruckt hat mich das alte Klavier das dekorativ im Hof stand umgeben von Strohballen und Blumen.

Nun war es Zeit für die Torte. Nach dem Kuchenanschnitt und einer kleinen Pause ging es über zum Brautpaarshooting. Der Eingangsbereich des Weinguts bot dafür die perfekte Kulisse. Es folgten weitere Highlights, wie Luftballon steigen lassen, ein Fingerprint Gästebuch, das Abendessen, Reden,  eine Zwergenshow (ja, ihr habt richtig gehört! Die beste Showeinlage die ich je gesehen habe! Hier haben sich die Freundinnen der Braut wirklich etwas einfallen lassen und Monate lang heimlich geprobt). Ein Eröffnungstanz mit Wunderkerzen und Showeinlage und viel, viel Tanz und Spaß. So endete eine weitere traumhafte Hochzeit für uns mit einem Feuerwerk.

Vielen Dank für´s lesen und bis zum nächsten mal, Euere

12 Antworten
  1. Judith Keller says:

    Es war eine wunderbare Hochzeit. Die Atmosphäre total entspannt, locker und harmonisch. Hatte fast Partycharakter.
    Respekt und Glückwunsch zur Organisation. Es war wirklich an alles gedacht. Und die Bilder sind einfach MEGA

    Antworten
    • Simone Altmayer
      Simone Altmayer says:

      Das kann ich so unterschreiben! Eine solche Stimmung findet man nicht auf jeder Hochzeit! Ich glaub es hat sich wirklich jeder wohl gefühlt und es waren so viele Details eingearbeitet, einfach klasse! Ich freu mich das ich dabei sein durfte 🙂
      Danke für dein liebes Kompliment 🙂
      Liebe Grüße, Simone

      Antworten
  2. Saskia says:

    Ich war, als Assistentin, mit Simone auf der Hochzeit von Nina & Christian.
    Und was soll ich sagen? Es war eine Traumhochzeit.
    Nicht nur die Details und das ganze drum herum waren perfekt sondern auch die Stimmung, die Gäste und das Brautpaar.
    So macht das fotografieren doch umso mehr Spaß. Und super tolle Bilder sind es auch noch geworden 🙂

    Antworten
  3. Sara Waffel says:

    Diese Hochzeit war wirklich etwas ganz besonderes!
    Die Stimmung wurde auf den Bildern perfekt eingefangen und transportiert das „gewisse Extra“ das jeder der anwesenden Gäste gespürt hat! Ich bin mir sicher, diese Bilder schaut man sich auch in 20, 30 oder 60 Jahren noch gerne an. ❤️

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*